Eintrag drucken Als PDF-Datei speichern

Forum Dialog

Kontaktdaten
Ansprechpartner/in: Celal Findik
Telefon: 030/ 31 51 99 88
E-Mail-Adresse: berlin@forumdialog.org
Beschreibung:

Projekt / Organisation

Forum Dialog

Träger

Forum Dialog e.V.

Format

Gespräche, Podien, Tagungen, Workshops, Publikationen

Wann wir uns treffen…

Auf Anfrage – wird online bekannt gegeben

Wie kann man mitmachen…

Alle Bürgerinnen und Bürger mit Interesse an einem offenen interreligiösen Dialog sind herzlich eingeladen, sich uns anzuschließen und bei den zahlreichen Veranstaltungen den Dialog zwischen den Religionen in der Hauptstadt mitzugestalten.

In welchen Bezirken

berlinweit

Wer wir sind und was wir machen…

Forum Dialog ist eine bundesweit aktive Dialoginitiative, die auf ein friedliches Zusammenleben in Deutschland hinwirkt, in dem es Menschen mit unterschiedlichen Überzeugungen in Gesprächsrunden, Workshops, Konferenzen und vielfältigen Kulturveranstaltungen zusammenbringt. Innerhalb des Forums werden neben religiösen Inhalten auch aktuelle gesellschaftliche und politische Themen behandelt.

Die Geschichte von Forum Dialog nimmt ihren Anfang im Jahr 2008, als es mit dem Namen Forum für Interkulturellen Dialog von deutsch-türkischen Muslimen in Berlin gegründet wurde, wobei die ersten Dialogbemühungen schon 2005 begonnen hatten. 2015 haben sich mehrere Dialogvereine aus unterschiedlichen Bundesländern dazu entschlossen, gemeinsam unter dem Namen Forum Dialog zu agieren.

Obwohl das Forum Dialog von deutschen Muslimen mit überwiegend türkischer Migrationsgeschichte, deren Inspiration auf die Lehren und die Werte des muslimischen Gelehrten Fethullah Gülen zurückgeht, gegründet wurde, ist es keineswegs als eine religiös oder ethnisch geschlossene Organisation aufzufassen. Es bietet – unabhängig von Glaube, Weltanschauung und Herkunft – ein Forum für alle Dialoginteressierten in Deutschland und setzt sich für ein tieferes Verständnis des Islams und anderer Religionen, Demokratie, soziale Teilhabe und Menschenrechte ein, und stellt sich gegen die Instrumentalisierung von Religion.

Für sein Engagement kooperiert das Forum Dialog mit zahlreichen Partnern, u.a. Abraham-Geiger-Kolleg, Deutsches Orient Institut, Stuttgarter Lehrhaus, Berliner Forum der Religionen.

Wir möchten…

• in unserer pluralistischen Gesellschaft Spannungen und Vorurteilen vorbeugen und sie abbauen,
• Personen auszeichnen, würdigen und bekanntmachen, die sich um Dialog und Frieden verdient gemacht haben,
• Hilfestellungen bieten und durch kompetente Referenten die Wichtigkeit des Interkulturellen und –religiösen Dialogs an Privatpersonen, Vereinen, Schulen und anderen Ausbildungsstätten vermitteln,
• Pädagogen und Sicherheitsbeamten in interkulturellen und –religiösen Belangen fortbilden,
• Stellung zu diskriminierenden und extremistischen Handlungen aus allen Richtungen, die sich anschicken das friedliche Zusammenleben zu gefährden, beziehen und
• die Integration von Zuwanderern durch 'Vertrautmachung' mit der Kultur und der Werteordnung Deutschlands und des deutschen Rechtssystems fördern.