Eintrag drucken Als PDF-Datei speichern

Muslimisches SeelsorgeTelefon / Kirchliche Telefonseelsorge in Berlin und Brandenburg

Kontaktdaten
Ansprechpartner/in: Imran Sagir für MuTeS/ Uwe Müller für KTS BB
Telefon: 030-443 50 980
E-Mail-Adresse: info@mutes.de
E-Mail-Adresse: info@ktsbb.de
Beschreibung:

Projekt / Organisation

Muslimisches SeelsorgeTelefon / Kirchliche Telefonseelsorge in Berlin und Brandenburg

Träger

Islamic Relief Deutschland/ EKBO-DWBO-EBO-Caritas

Format

TelefonSeelsorge

Wann wir uns treffen…

Regelmäßige gemeinsame Weiterbildungen/ gemeinsam organisierte Ausbildung

Wie kann man mitmachen…

In den Projekten arbeiten muslimische und christliche Telefonseelsorgerinnen und TelefonSeelsorger. In den Projekten werden die Ehrenamtlichen ausgebildet. Interessierte können sich gerne via Email oder auch telefonisch bei uns für weitere Informationen melden

In welchen Bezirken

Prenzlauer Berg

Wer wir sind und was wir machen…

Die Kirchliche TelefonSeelsorge Berlin-Brandenburg und das Muslimische SeelsorgeTelefon arbeiten jeweils eigenständig im Feld der klassischen TelefonSeelsorge. Bei den Themen Ausbildung, Weiterbildung und Öffentlichkeitsarbeit arbeiten wir eng zusammen. Jeder unserer Ehrenamtlichen ist verpflichtet eine Weiterbildung im Jahr zu absolvieren. Diese Weiterbildungen werden im Pool angeboten, so dass die Ehrenamtlichen eine größere Auswahl haben und diese auch diensteübergreifend gemeinsam belegen können. Im Bereich der Ausbildung ist es so, dass das vierköpfige Ausbilderteam des MuTeS aus Christen und Muslimen besteht. Darüberhinaus hospitieren die angehenden Seelsorgerinnen und Seelsorger des MuTeS je zur Hälfte bei MuTeS bzw bei der KTS BB. In der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen wir uns gegenseitig z.B. in der Bedienung von Medienanfragen und der Organisation und Umsetzung von Infoständen. Diese Zusammenarbeit basiert auf einem Kooperationsvertrag zwischen Islamic Relief Deutschland(Träger des MuteS) auf der einen und DWBO und Caritas Berlin (Hauptträger der KTS BB) auf der anderen Seite, der die oben genannten Arbeitsbereiche und die gemeinsamen Standards der TelefonSeelsorge zum Inhalt hat.

Gemeinsame Feste gehören zu unserer Zusammenarbeit dazu. Durch unsere Zusammenarbeit haben sich auch persönliche Freundschaften entwickelt.

Wir möchten…

  • Gemeinsam eine qualitative seelsorgerliche Versorgung der Berliner per Telefon gewährleisten. Hierbei ist uns die interreligöse Zusammenarbeit im Dienste der Menschen und motiviert aus unserem jeweiligen Glauben sehr wichtig.
  • Die Entwicklung der interreligiösen und interkulturellen Kompetenz unserer ehrenamtlichen Seelsorgerinn und Seelsorger gewährleisten.
  • Aus unserer Zusammenarbeit sollen in Zukunft andere soziale Angebote erwachsen, die durch die Hilfe am einzelnen Menschen das Zusammenleben in der Gesellschaft und den sozialen Frieden fördern.